Laden...
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Fischer Nina Event

Heinz Fischer im Gespräch mit Nina Horaczek

Ein Abend über den Umgang mit Rechtsextremismus, Nationalsozialismus und Antisemitismus nach 1945 in Österreich.

Die These von Österreich als erstes Opfer des NS-Regimen hielt sich hierzulande lange. Erst im Anschluss an die „Waldheim-Affäre“ 1986 beginnt eine differenziertere Auseinandersetzung Österreichs mit der eigenen NS-Vergangenheit. In den folgenden Jahrzehnten setzen auch die Parteien Historikerkommissionen zur Aufarbeitung der eigenen „braunen Flecken“ ein.

Wieso aber dauert es in Österreich so lange, bis man sich der eigenen Vergangenheit stellt? Wie verfuhr man bis dahin mit der eigenen (Mit)Täterschaft im 2. Weltkrieg und am Holocaust? Weshalb gibt es auch heutzutage Verbindungen zwischen Spitzenpolitikern und Rechtsextremisten?

Um Antworten auf diese Fragen zu finden zeigen wir die Dokumentation „Waldheims Walzer“ und freuen uns den ehemaligen Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer sowie die Chefreporterin des FALTER Nina Horaczek begrüßen zu dürfen, welche anschließend zum Thema Rechtsextremismus, Nationalsozialismus und Antisemitismus in Österreich debattieren.

ANMELDUNG zur VERANSTALTUNG
ZUM LIVESTREAM
Presseakkreditierung
NIMM TEIL – TEIL DICH MIT – Stell den Gästen deine Frage

Gäste

talkabouts

Blog

Supporter