Michael Kurzmann zu Sexismus

Als Leiter der Fachstelle für Burschenarbeit setze ich mich dafür ein, dass Angebote zur Sexuellen Bildung Geschlechterverhältnisse in Verknüpfung mit weiteren sozialen Differenzlinien mit einbeziehen. Geschlechternormen führen zu „ungelebten Möglichkeiten“ (Judith Butler) für Mädchen, Burschen bzw. alle Geschlechter. Als Gender*arbeiter engagiere ich mich seit über 10 Jahren dafür, vor allem Männer als Akteure und Profiteure von Gleichstellung anzusprechen: Feminism is genderless!

Michael Kurzmann