Was wird passieren?

Zu Beginn war die größte Herausforderung für unser Projektteam, aus zwei großartigen Projektaufträgen mit unterschiedlichen Zugängen zur selben Thematik, ein gemeinsames Projekt entstehen zu lassen.

Was ist für uns Studierende für unsere zukünftige Arbeit besonders wertvoll? Was möchten wir für alle die sich für das Thema interessieren zugänglich machen? Was bewegt uns gerade Gesellschaftlich besonders?

Ich denke, wir haben mit unserer geplanten Fachtagung einen wunderbaren Mittelweg gefunden, bei dem für jeden etwas dabei ist der sich damit auseinander setzen möchte.

Die von Expert*innen geleiteten Workshops am Vormittag geben den Studierenden die Möglichkeit, sich gemeinsam mit Themen die uns in der sozialarbeiterischen Praxis immer wieder begegnen, auseinander zu setzen.

Durch die Vorträge und die Podiumsdiskussion, können Multiplikator*innen aus dem sozialen Bereich und alle Interessierte wertvolle Inhalte zu Themen der Sexualität durch die anwesenden Expert*innen aus den unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern erfahren.

Nun wissen wir was wir anbieten möchten, jetzt geht es an die Umsetzung.

Sind Sie genauso gespannt wie wir welche Herausforderungen in den nächsten Wochen auf uns warten? Der nächste Blog wird es zeigen.

Kerstin Wolf
Leitung des Projektteams
und Redakteurin